Was ist Trisomie?

Beim Downsyndrom auch Trisomie 21 genannt, ist das 21. Chromoson dreimal vorhanden. Das zustandekommen der Trisomie 21 ist nicht erblich bedinkt, es ist im Grunde genommen eine Laune der Natur. Je Älter die Frau ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit ein Kind mit Trisomie zu bekommen. In einem Alter von 25 Jahren liegt die Wahrscheinlichkeit bei 0,1% und im Alter von 35 Jahren bei 0,3%.

 

Hier einige Merkmale der Trisomie 21:

  • Herzfehler

  • vergleichsweise kleines Baby(Wachstumsstörungen, oft bedingt durch Herzfehler)

  • vergleichsweise kleiner Augenabstand

  • vergleichsweise kleiner Kopf

  • unterentwickeltes Nasenbein(Stupsnase)

  • ein Darmverschluss

  • eine große Fruchtwassermenge

  • eine auffallend große Flüssigkeitsansammlung im Nackenbereich bei ca 25 von 100 Babys

 

Es gibt noch mehr Symptome hier sind nur ein paar aufgeführt. Wie Stark eines der Symtpone ausgeprägt ist, ist von Kind zu Kind unterschiedlich.

Hinzukommt das die Kinder sensorisch und körperlich beeinträchtigt sind und eine geistige Behinderung haben und gegenüber normalen Kindern sich nicht so schnell entwickeln.

Aufgrund der Behinderung besuchen die Kinder eine Schule für geistig behinderte es gibt aber auch Schulen für Lernbehinderte, Förderschulen oder Integrationklassen die von Kindern mit Down Syndrom besucht werden können. Heutzutage erlernen die Kinder mit Hilfe Lesen und Schreiben, sowie die Grundkentnisse im Rechnen.

Viele erlangen einen Regelschulabschluß und ergreifen Berufe in der freien Wirtschaft, weiltweit sind aber nur Einzelfälle bekannt das Sie eine Universität besucht haben.

Aber jedes Kind mit Trisomie ist anders und wenn Ihr mehr Informationen sucht  www.wikipedia.de oder www.google.de